Schlafstörungen im Urlaub

Du hast dich schon lange auf deine ersehnte Auszeit gefreut. Die schönste Zeit im Jahr kann beginnen: dein Urlaub. Wenn du dein Reiseziel erreicht hast freust du dich nicht nur auf deinen Urlaubsort, sondern auch darauf die Beine baumeln zu lassen und endlich mal so richtig zu relaxen. Doch dann passiert etwas mit dem du überhaupt nicht gerechnet hast. Du leidest unter Schlafstörungen im Urlaub.

Ursachen für Schlafstörungen im Urlaub

Ursachen für Schlafstörungen im Urlaub gibt es viele.

Wenn du eine Fernreise gebucht hast kann eine Ursache für deine Schlafstörungen im Urlaub der wohlbekannte Jetlag sein. Dein Körper hat sich an seinen Schlaf- Wachrhythmus gewöhnt. Du kommst jetzt aber an einem Urlaubsort an, der in einer ganz anderen Zeitzone liegt. Vielleicht bist du durch den langen Flug total müde und willst erstmal richtig ausschlafen. Während in deinem Heimatland schon tiefe Nacht ist, hat in deinem Urlaubsland gerade der Tag begonnen.

Der größte Fehler ist es jetzt sich abzulegen und zu schlafen. Du musst dich schließlich an die Zeit vor Ort gewöhnen. Am besten wird dir das gelingen wenn du erst einmal versuchst wach zu bleiben und erst wenn es vor Ort Abend wird ins Bett zu gehen. Das ist am ersten Urlaubstag vielleicht richtig anstrengend. Dein Körper wird sich aber so viel schneller an die Zeitumstellung gewöhnen.

Schlafstörungen im Urlaub durch Lärm

  • Im Prospekt wurde ausdrücklich auf die gute Verkehrsanbindung deines Urlaubsdomizils hingewiesen. Diese entpuppt sich jetzt aber als stark befahrene Schnellstraße.
  • Zum Unterhaltungsprogramm gehört eine hoteleigene Disco, die dich bis tief in die Nacht beschallt.
  • Deine Zimmernachbarn haben die Angewohnheit nachts im Zimmer abzufeiern.

Zu den besten Besser Schlafen Tipps bei Schlafstörungen im Urlaub und Durchschlafstörungen durch Lärm zählen Ohrstöpsel. Die helfen auch wenn der Partner schnarcht und gehören immer ins Gepäck wenn es in den Urlaub geht. Sollten dir die Ohrstöpsel nicht helfen besser schlafen zu können weil der Lärm unerträglich ist, dann sprich einfach mal mit dem Hotelmanager. Mit ein bisschen Glück kann der dann etwas gegen deine lärmenden Nachbarn unternehmen oder dir ein ruhigeres Zimmer anbieten. Du hast es dir schließlich verdient in der schönsten Zeit des Jahres nicht von Schlafstörungen im Urlaub geplagt zu werden, sondern dich vom Stress des Alltags zu erholen.

Schlafstörungen im Urlaub und die Ernährung

Gerade im Urlaub will man richtig schlemmen und sich mal den einen oder anderen Drink gönnen. Du solltest aber darauf achten, nicht zu spät und nicht zu viel zu essen. Denn während der Körper verdaut können wir schlecht einschlafen.

Die eine oder andere feucht- fröhliche Nacht ist auch in Ordnung. Wenn du dir aber jeden Tag so richtig die Kante gibst, dann drohen Durchschlafstörungen nach Alkohol. Auch bei Schlafstörungen im Urlaub gilt hier wieder: finde deinen eigenen Level.

Schlafstörungen im Urlaub und die richtige Schlaftemperatur

Viele Reisende, die es in warme Länder zieht neigen dazu ihr Zimmer mit der Klimaanlage so richtig runter zu kühlen. Das ist aber für den Körper keine gute Idee. Wenn der Temperaturunterschied im Zimmer zu groß ist, dann könntest du ziemlich schnell eine Erkältung bekommen. Wenn du jetzt auch noch erkältet bist kann das deine Schlafstörungen im Urlaub erheblich verschlimmern. Ein guter Tipp ist das Zimmer auf ca. 7 Grad weniger als die Außentemperatur runterzukühlen. Dann kann sich der Körper besser auf den Temperaturwechsel einstellen.

Schlaftabletten gegen Schlafstörungen im Urlaub ?

Schlaftabletten können im Urlaub kurzfristig helfen. Du solltest aber vor dem Urlaub mit deinem Arzt besprechen, welches Mittel dir beim Schlafen hilft, dich aber nicht am nächsten Tag vollkommen gerädert durchhängen lässt. Dazu ist die Urlaubszeit nun wirklich zu schade.

Hausmittel zum besser Schlafen bei Schlafstörungen im Urlaub

Der gewohnte Tee zum besser Schlafen oder andere Hausmittel zum besser Schlafen, die du für dich zum besser Schlafen entdeckt hast, gehört natürlich auch ins Reisegepäck. Deine Schlafgewohnheiten solltest du auch im Urlaub beibehalten. Schließlich hast du dich zuhause daran gewöhnt. Alles was deine Schlafgewohnheiten fördert hat bei der Planung des Reisegepäcks die gleiche Priorität wie deine Reiseapotheke.

Wellness gegen Schlafstörungen im Urlaub

Welche Aktivitäten bietet dein Urlaubsdomizil? Ausflüge zu landestypischen Sehenswürdigkeiten können spannend und faszinierend sein. Das Fitnessprogramm am Strand oder im Pool kann nicht nur gesund sein, sondern dir ermöglichen deinen Körper einmal in einer angenehmen Athmosphäre zu fordern. Wer sich im Urlaub jeden Tag am Strand in der Sonne aalt oder den Tag auf der Liege am Pool verbringt, der wird sicherlich nicht gut einschlafen können. Im Urlaub ist Entspannen wichtig, aber auch Bewegung. Bewegung fördert einen guten Schlaf (besser Schlafen durch Sport).

Finde heraus ob in deinem Urlaubsdomizil landestypische Entpannungsprogramme angeboten werden. Eine ayurvedische Ganzkörpermassage bietet beispielsweise nicht nur Entspannung für den Körper sondern auch Balsam für die Seele. Ayurveda löst nicht nur Verspannungen im Körper. Ayurveda hilft auch beim Gedanken abstellen zum besser Einschlafen. Ich weiß aus eigener Erfahrung, dass diese uralte Heilwissenschaft nicht nur das Potenzial hat Schlafstörungen im Urlaub zu mildern. Ayurveda kann sogar bei einer Einschlafstörung oder gegen Durchschlafstörungen dauerhaft wirksam sein.

Gibt es in deinem Hotel eine Sauna? Saunagänge helfen bei Schlafstörungen im Urlaub. Saunagänge entschlacken nicht nur den Körper sondern machen auch müde.

Schlafstörungen im Urlaub und das eigene Kopfkissen

Jetzt wirst du vielleicht etwas verdutzt denken: „Was hat denn das Kopfkissen mit Schlafstörungen im Urlaub zu tun?“ Antwort: eine ganze Menge, und das ist sogar wissenschaftlich erwiesen. Im Urlaub befindest du dich in einer für dich vollkommen ungewohnten Schlafumgebung. Es gibt nicht nur ganz ungewohnte Geräusche oder eine andere Zeit mit anderen Temperaturen sondern auch ein ungewohntes Bett.

Wissenschaftler haben bewiesen dass wir an das eigene Kopfkissen zum besser Schlafen gewöhnt sind. Menschen, die sich den „kleinen Luxus“ gönnen, das eigene Kopfkissen mit in den Urlaub zu nehmen leiden – zahlreichen Studien zufolge – eher weniger unter Schlafstörungen im Urlaub.

In deinem Koffer ist genügend Platz und ein Kopfkissen wiegt nicht viel. Bei den meisten Airlines hast du auch die Möglichkeit dein Kopfkissen als Handgepäck mit in den Flieger zu nehmen. Es hilft dir dann schon beim besser Schlafen im Flugzeug. Lieber das eigene Kopfkissen mit in den Urlaub nehmen als Dinge, die du vielleicht im Urlaub überhaupt nicht brauchst.

Möchtest du diesen Beitrag bewerten?
Vielen Dank für dein Feedback!
Bookmark the permalink.

Comments are closed.