Startseite » Besser schlafen mit Honig

Besser schlafen mit Honig

Besser Schlafen mit Honig — ein Esslöffel vor dem Schlafen genügt

Bei dem berüchtigten “heiße Milch mit Honig Schlaftrunk” wirkt neben der Milch vor allem das Haus­mit­tel Honig schlaf­fördernd. Bess­er Schlafen mit Honig pur ist beson­ders für Men­schen mit ein­er Lak­to­sein­tol­er­anz eine sin­nvolle Alter­na­tive als Haus­mit­tel zum bess­er Schlafen. Warum schon ein Ess­löf­fel Honig vor dem Schlafenge­hen aus­re­icht um bess­er Schlafen zu kön­nen erfährst du in diesem Artikel.

  • Bess­er Schlafen mit Honig — Haus­mit­tel heiße Milch mit Honig

Die heiße Milch wirkt beim bess­er Schlafen mit Honig vor allem durch den Inhaltsstoff Tryp­to­phan schlaf­fördernd. Milch enthält eine große Menge an Tryp­to­phan. Das Tryp­to­phan wird im Gehirn in das Schlafhor­mon Mela­tonin umge­wan­delt. Deswe­gen gehört heiße Milch mit Honig zu den bekan­ntesten alter­na­tiv­en Tipps zum schnell Ein­schlafen, die viele schon aus ihrer Kind­heit ken­nen.

  • Bess­er Schlafen mit Honig — was Honig son­st noch alles kann

Das Haus­mit­tel Honig hat nicht nur eine schlaf­fördernde Wirkung, son­dern noch viele gute (Neben-) Wirkun­gen die sich auch bei eini­gen Schlafftees zum bess­er Schlafen mit Tee ein­stellen. Die vielfälti­gen Wirkun­gen von Honig sind nur weni­gen bekan­nt. Honig ist nicht nur ein leck­er­er Bro­tauf­strich. Er wirkt zudem auch:

  1. stresslin­dernd
  2. aus­gle­ichend auf den Blutzuck­er­spiegel
  3. reg­ulierend auf den Hor­mon­haushalt
  4. als Brain­food (Fut­ter fürs Gehirn)
  5. pos­i­tiv auf das Immun­sys­tem
  6. als natür­lich­es Antibi­otikum
  7. gegen Darm­störun­gen
  8. unter­stützend bei Allergien
  9. stim­mungsaufhel­lend, zum Beispiel bei Schlaf­störun­gen durch Depres­sio­nen

Das Haus­mit­tel Honig ist offen­bar die gesün­deste süße Alter­na­tive.

Besser Schlafen mit Honig — Schlafstörungen

Ein oder zwei Ess­löf­fel Honig vor dem Schlafenge­hen bei ein­er Ein­schlaf­störung: Wenn du Prob­leme beim Ein­schlafen hast, dann wirkt schon ein Ess­löf­fel Honig schlaf­fördernd. Der Effekt stellt sich ein­er­seits durch die schon erwäh­nte erhöhte Mela­ton­in­auss­chüt­tung im Gehirn ein. Gle­ichzeit­ig wird die Pro­duk­tion von Orex­in gedrosselt. Orex­in ist ein Hormon,das im Gehirn als Wach­mach­er pro­duziert wird.

Gehörst du zu den Men­schen die öfter mal mit­ten in der Nacht aufwachen und nicht wirk­lich wis­sen warum? Dann kön­nte es möglich sein, dass bei deinen Schlaf­störun­gen der Blutzuck­er­spiegel im Spiel ist. Der Grund dafür ist, dass unser Gehirn nachts in einen Selb­streini­gungsmodus geht. Die Abbaustoffe der Zellen wer­den abtrans­portiert und dafür braucht der Kör­p­er eine gehörige Menge an Energie. Der Haupt­grund für dein nächtlich­es Erwachen ist hier ganz sim­pel ein Energie­man­gel.

Wenn der Blutzuck­er­spiegel im Keller ist, fehlt die benötigte Energie für den Selb­streini­gung­sprozess im Gehirn. Dann wird wieder das Stresshormon Cor­ti­sol pro­duziert und wir sind schla­gar­tig hellwach. Hier ist das Haus­mit­tel Honig ein schnell wirk­ender Energieliefer­ant der beim bess­er Schlafen mit Honig eine gute Soforthil­fe ist, um den Blutzuck­er­spiegel wieder in den Norm­bere­ich zu bekom­men.

Besser Schlafen mit Honig — der Stoffwechsel der Leber

Während wir schlafen arbeit­et unsere Leber auf Hoch­touren. Sie ist dann damit beschäftigt alle Gift­stoffe die wir am Tag zu uns genom­men haben, abzubauen und den Zell­stof­fwech­sel zu reini­gen. Logisch, dass bess­er Schlafen nach Alko­hol oder bess­er Schlafen mit Tablet­ten die Leber nachts noch zusät­zlich belas­ten. Um den Kör­p­er richtig zu entschlack­en benötigt die Leber Glyko­gen. Glyko­gen wird von der Leber selb­st pro­duziert. Bei Glyko­gen­man­gel ist die Funk­tion der Leber beein­trächtigt — eine mögliche Folge: wir wer­den nachts schla­gar­tig wach.

Jet­zt ist wieder bess­er Schlafen mit Honig im Spiel. Glyko­gen ist ein Fol­ge­pro­dukt von Glukose (Blutzuck­er). Honig ist als Haus­mit­tel ein natür­lich­er und gesun­der Glukose-Liefer­ant. Vor dem Schlafenge­hen hat der Kör­p­er im Regelfall den größten Teil der Glukose-Vor­räte ver­braucht. Zum bess­er Schlafen mit Honig sind ein oder zwei Ess­löf­fel vor dem Ein­schlafen eine gute Unter­stützung für den Leber­stof­fwech­sel. Dann kann man der Leber helfen, wieder eine opti­male Menge an Glyko­gen zu pro­duzieren.

Besser Schlafen mit Honig — noch einmal Melatonin

Beim bess­er Schlafen mit Honig wirkt Mela­tonin nicht nur als Schlafhor­mon. Mela­tonin ist auch als “Glück­shormon” oder “Wohlfühlhor­mon” bekan­nt. Mela­tonin ist wirk­lich eines der besten “All­round-Hor­mone” in unserem Kör­p­er. Mit einem aus­geglich­enen Mela­tonin­spiegel fühlst du dich viel aus­geglich­en­er. Neben den vie­len pos­i­tiv­en Neben­wirkun­gen beim bess­er Schlafen mit Honig kannst du mit diesem Haus­mit­tel die Anforderun­gen des Tages viel gelassen­er, entspan­nter und konzen­tri­ert­er ange­hen.

  • Bess­er Schlafen mit Honig — Haus­mit­tel Honig als Zuck­er­ersatz

Honig ist ein guter natür­lich­er Zuck­er­ersatz. Der Kör­p­er wird nicht nur schnell mit natür­lich­er Glu­cose und Fruc­tose ver­sorgt, son­dern auch mit ein­er Menge gesun­der Vit­a­mine, Min­er­alien und Enzyme. Auch nach Sport zum bess­er Schlafen ist er ein­er der besten Bess­er Schlafen Tipps um schnell wieder auf den nor­malen Energielev­el zu kom­men.

Im Gegen­satz zum Zuck­er, der in erhöhter Menge sowieso schädlich ist, kannst du mit diesem Haus­mit­tel aus der Natur die Gesund­heit dein­er Leber und des gesamten Organ­is­mus fördern. Honig kann bei vie­len süßen Speisen und Getränken den Zuck­er erset­zen (siehe heiße Milch mit Honig). Bess­er Schlafen mit Honig ist nicht nur ein guter Tipp zum Bess­er Schlafen son­dern auch eine lohnenswerte Anre­gung um ein biss­chen mehr auf die eige­nen Ernährungs­ge­wohn­heit­en zu acht­en.

Besser Schlafen mit Honig — welchen solltest du verwenden?

Da ist immer mal die Rede von dem soge­nan­nten kalt­geschleud­erten Honig. Das macht aber weniger Sinn als die Rede von der “rechts­drehen­den oder links­drehen­den Milch­säure”.

Das Attrib­ut “kalt­geschleud­ert” wurde von der Wer­bung erfun­den um dem Ver­brauch­er ein schein­bar hochw­er­tiges Pro­dukt zu verkaufen. Es gibt aber gar keinen warm geschleud­erten Honig. Die Waben aus dem Bienen­stock in denen der Honig steckt, beste­hen nun ein­mal aus Wachs. Das Bienenwachs wird von der Biene pro­duziert und würde beim Erwär­men weitaus schneller schmelzen als indus­triell pro­duziertes Wachs. Dann wäre die Wabe für den Schleud­er­vor­gang unbrauch­bar.

Du soll­test bei dein­er Wahl der Sorte darauf acht­en, dass du ein regionales Pro­dukt bekommst, ide­al­er­weise direkt vom Imk­er. Importiert­er Honig wird häu­fig erhitzt um das Erzeug­nis effizien­ter abzufüllen. Bei diesem Erhitzung­sprozess gehen viele gute Inhaltsstoffe ver­loren. Hier lohnt es sich beim Kauf eines Natur­pro­duk­tes etwas mehr zu investieren.

Ein guter Naturhonig ist nach einiger Zeit nicht mehr flüs­sig, er wird fest. Das ist ein ganz natür­lich­er Prozess der die hohe Qual­ität des Pro­duk­tes beweist. Oft ist die Rede davon, dass man den Honig wieder flüs­sig bekommt wenn man ihn in einem Wasser­bad erhitzt. Beim Erhitzen gehen aber alle wertvollen Inhaltsstoffe ver­loren. Das ist beim bess­er Schlafen mit Honig keines­falls gewollt. Es han­delt sich ja um die Inhaltsstoffe die den Schlaf fördern.

Besser Schlafen mit Honig — die Honigdiät

Es gibt da einen schot­tis­chen Apothek­er und Phar­mazeut, der sich nicht nur mit dem The­ma “bess­er Schlafen mit Honig” beschäftigt hat. Mike MCInnes hat die Wirkun­gen des Natur­pro­duk­tes der Bienen erforscht und vor kurzem ein Buch zum The­ma veröf­fentlicht. Er hat her­aus­ge­fun­den, dass man bei ein­er aus­geglich­enen und gesun­den Ernährung mit dem Haus­mit­tel Honig sog­ar abnehmen kann. Beim “Abnehmen mit Honig” kann durch die aus­gle­ichende Wirkun­gen auf den Stof­fwech­sel, die Leber und das Gehirn eine gewicht­sre­duzierende Wirkung erzielt wer­den. Der Abnehm­ef­fekt baut darauf auf, dass dann:

  1. Heißhunger Attack­en ver­schwinden.
  2. weniger Zuck­er kon­sum­iert wird, Zuck­er ist ein richtiger Dick­mach­er.
  3. man vol­lkom­men auf diese berüchtigten kün­stlichen Abnehm- und Light­pro­duk­te verzicht­en kann.

Besser Schlafen mit Honig — Fazit

Bess­er Schlafen mit Honig ist eine sehr gesunde Alter­na­tive um die Schlafqual­ität zu verbessern. Wir haben es hier mit einem hochw­er­ti­gen und leck­erem natür­lichem Pro­dukt zu tun das als Haus­mit­tel zu den “All­roundern” für eine gesunde Ernährung gehört. Also: Bess­er Schlafen mit Honig — auf jeden Fall aus­pro­bieren und mit ein bis zwei Ess­löf­feln vor dem Ein­schlafen gesün­der leben.null

Bei dem berüchtigten “heiße Milch mit Honig Schlaftrunk” wirkt neben der Milch vor allem der Honig schlaf­fördernd. Das Haus­mit­tel Honig zum bess­er Schlafen ist beson­ders für Men­schen mit ein­er Lak­to­sein­tol­er­anz eine sin­nvolle Alter­na­tive. Warum schon ein Ess­löf­fel Honig vor dem Schlafenge­hen aus­re­icht um bess­er Schlafen zu kön­nen erfährst du in diesem Artikel.

Das Hausmittel Honig zum besser Schlafen — die berühmte heiße Milch mit Honig

Die heiße Milch wirkt beim bess­er Schlafen mit Honig vor allem durch den Inhaltsstoff Tryp­to­phan schlaf­fördernd. Milch enthält eine große Menge an Tryp­to­phan. Das Tryp­to­phan wird im Gehirn in das Schlafhor­mon Mela­tonin umge­wan­delt. Deswe­gen gehört heiße Milch mit Honig zu den bekan­ntesten alter­na­tiv­en Tipps zum schnell Ein­schlafen, die viele schon aus ihrer Kind­heit ken­nen.

Besser Schlafen mit Honig — was Honig sonst noch alles kann

Das Natur­pro­dukt Honig hat nicht nur eine schlaf­fördernde Wirkung, son­dern noch viele gute (Neben-) Wirkun­gen die sich auch bei eini­gen Schlaf­tees zum bess­er Schlafen mit Tee ein­stellen. Die vielfälti­gen Wirkun­gen von Honig sind nur weni­gen bekan­nt. Honig ist nicht nur ein leck­er­er Bro­tauf­strich. Er wirkt zudem auch:

  1. schlaf­fördernd bei allen Schlaf­störun­gen, ein­er Ein­schlaf­störung oder Durch­schlaf­störun­gen
  2. stresslin­dernd
  3. aus­gle­ichend auf den Blutzuck­er­spiegel
  4. reg­ulierend auf den Hor­mon­haushalt
  5. als Brain­food (Fut­ter fürs Gehirn)
  6. pos­i­tiv auf das Immun­sys­tem
  7. als natür­lich­es Antibi­otikum
  8. gegen Darm­störun­gen
  9. unter­stützend bei Allergien
  10. stim­mungsaufhel­lend, zum Beispiel bei Schlaf­störun­gen durch Depres­sion

Honig zum bess­er Schlafen ist offen­bar nicht nur ein gutes Haus­mit­tel, son­dern auch die gesün­deste süße Alter­na­tive.

Honig zum Schlafen bei Schlafstörungen

Ein oder zwei Ess­löf­fel Honig vor dem Schlafenge­hen bei Ein­schlaf­störun­gen: Wenn du Prob­leme beim Ein­schlafen hast, dann wirkt schon ein Ess­löf­fel Honig schlaf­fördernd. Der Effekt stellt sich ein­er­seits durch die schon erwäh­nte erhöhte Mela­ton­in­auss­chüt­tung im Gehirn ein. Gle­ichzeit­ig wird die Pro­duk­tion von Orex­in gedrosselt. Orex­in ist ein Hormon,das im Gehirn als Wach­mach­er pro­duziert wird.

Gehörst du zu den Men­schen die öfter mal mit­ten in der Nacht aufwachen und nicht wirk­lich wis­sen warum? Dann kön­nte es möglich sein, dass bei deinen Schlaf­störun­gen der Blutzuck­er­spiegel im Spiel ist. Der Grund dafür ist, dass unser Gehirn nachts in einen Selb­streini­gungsmodus geht. Die Abbaustoffe der Zellen wer­den abtrans­portiert und dafür braucht der Kör­p­er eine gehörige Menge an Energie. Der Haupt­grund für dein nächtlich­es Erwachen ist hier ganz sim­pel ein Energie­man­gel.

Wenn der Blutzuck­er­spiegel im Keller ist, fehlt die benötigte Energie für den Selb­streini­gung­sprozess im Gehirn. Dann wird wieder das Stresshormon Cor­ti­sol pro­duziert und wir sind schla­gar­tig hellwach. Eine gute Soforthil­fe ist jet­zt das Haus­mit­tel Honig zum bess­er Schlafen um den Blutzuck­er­spiegel wieder in den Norm­bere­ich zu bekom­men.

Der Stoffwechsel der Leber

Mit dem Haus­mit­tel Honig zum bess­er Schlafen die Leber unter­stützen und Durch­schlaf­störun­gen vor­beu­gen

Während wir schlafen arbeit­et unsere Leber auf Hoch­touren. Sie ist dann damit beschäftigt alle Gift­stoffe die wir am Tag zu uns genom­men haben, abzubauen und den Zell­stof­fwech­sel zu reini­gen. Logisch, dass bess­er Schlafen nach Alko­hol oder bess­er Schlafen mit Tablet­ten die Leber nachts noch zusät­zlich mit Abb­baupro­duk­ten belas­ten. Um den Kör­p­er richtig zu entschlack­en benötigt die Leber Glyko­gen. Glyko­gen wird von der Leber selb­st pro­duziert. Bei Glyko­gen­man­gel ist die Funk­tion der Leber beein­trächtigt — eine mögliche Folge: wir wer­den schla­gar­tig wach.

Jet­zt ist wieder das Haus­mit­tel Honig zum bess­er Schlafen im Spiel. Glyko­gen ist ein Fol­ge­pro­dukt von Glukose (Blutzuck­er). Honig ist ein natür­lich­er und gesun­der Glukose-Liefer­ant. Vor dem Schlafenge­hen hat der Kör­p­er im Regelfall den größten Teil der Glukose-Vor­räte ver­braucht. Beim Haus­mit­tel Honig zum bess­er Schlafen sind ein oder zwei Ess­löf­fel vor dem Ein­schlafen eine gute Unter­stützung für den Leber­stof­fwech­sel. Dann kann man der Leber helfen, wieder eine opti­male Menge an Glyko­gen zu pro­duzieren.

Besser Schlafen mit Honig — noch einmal Melatonin

Durch das Haus­mit­tel Honig zum bess­er Schlafen wirkt Mela­tonin nicht nur als Schlafhor­mon. Mela­tonin ist auch als “Glück­shormon” oder “Wohlfühlhor­mon” bekan­nt. Mela­tonin ist wirk­lich eines der besten “All­round-Hor­mone” in unserem Kör­p­er. Als Resul­tat fühlst du dich mit einem aus­geglich­enen Mela­tonin­spiegel viel aus­geglich­en­er. Neben den vie­len pos­i­tiv­en Neben­wirkun­gen beim Haus­mit­tel Honig zum bess­er Schlafen kannst du die Anforderun­gen des näch­sten Tages viel gelassen­er, entspan­nter und konzen­tri­ert­er ange­hen.

  • Das Haus­mit­tel Honig zum bess­er Schlafen — Honig als Zuck­er­ersatz

Honig ist auch ein guter natür­lich­er Zuck­er­ersatz. Der Kör­p­er wird nicht nur schnell mit natür­lich­er Glu­cose und Fruc­tose ver­sorgt, son­dern auch mit ein­er Menge gesun­der Vit­a­mine, Min­er­alien und Enzyme. Das Haus­mit­tel Honig zum bess­er Schlafen ist neben Sport zum bess­er Schlafen nicht nur ein­er der besten Bess­er Schlafen Tipps son­dern auch ein gutes Haus­mit­tel um schnell wieder auf den nor­malen Energielev­el zu kom­men.

Im Gegen­satz zum Zuck­er, der in erhöhter Menge sowieso schädlich ist, kannst du mit dem Süßungsmit­tel aus der Natur die Gesund­heit dein­er Leber und des gesamten Organ­is­mus fördern. Honig kann bei vie­len süßen Speisen und Getränken den Zuck­er erset­zen (siehe heiße Milch mit Honig). Das Haus­mit­tel Honig ist ein guter Tipp zum Bess­er Schlafen. Das natür­liche Süßungsmit­tel ist auch eine lohnenswerte Anre­gung um ein biss­chen mehr auf die eige­nen Ernährungs­ge­wohn­heit­en zu acht­en.

Honigsorten gibt es viele

Da ist immer mal die Rede von dem soge­nan­nten kalt­geschleud­erten Honig. Das macht aber weniger Sinn als die Rede von der “rechts­drehen­den oder links­drehen­den Milch­säure”.

Warum du beim Haus­mit­tel Honig zum bess­er Schlafen “kalt­geschleud­erten Honig” vergessen kannst

Das Attrib­ut “kalt­geschleud­ert” wurde von der Wer­bung erfun­den um dem Ver­brauch­er ein schein­bar hochw­er­tiges Pro­dukt zu verkaufen. Es gibt aber gar keinen warm geschleud­erten Honig. Die Waben aus dem Bienen­stock in denen der Honig steckt, beste­hen nun ein­mal aus Wachs. Das Bienenwachs wird von der Biene pro­duziert und würde beim Erwär­men weitaus schneller schmelzen als indus­triell pro­duziertes Wachs. Dann wäre die Wabe für den Schleud­er­vor­gang unbrauch­bar.

Welcher Honig ist der beste?

Du soll­test bei dein­er Wahl vom Haus­mit­tel Honig zum bess­er Schlafen darauf acht­en, dass du ein regionales Pro­dukt bekommst, ide­al­er­weise direkt vom Imk­er. Importiert­er Honig wird häu­fig erhitzt um das Erzeug­nis effizien­ter abzufüllen. Bei diesem Erhitzung­sprozess gehen viele gute Inhaltsstoffe ver­loren. Hier lohnt es sich beim Kauf eines Natur­pro­duk­tes etwas mehr zu investieren.

Ein guter Naturhonig ist nach einiger Zeit nicht mehr flüs­sig, er wird fest. Das ist ein ganz natür­lich­er Prozess der die hohe Qual­ität des Pro­duk­tes beweist. Oft ist die Rede davon, dass man den Honig wieder flüs­sig bekommt wenn man ihn in einem Wasser­bad erhitzt. Beim Erhitzen gehen aber alle wertvollen Inhaltsstoffe ver­loren. Das ist beim Haus­mit­tel Honig zum bess­er Schlafen keines­falls gewollt. Es han­delt sich ja um die Inhaltsstoffe die den Schlaf fördern.

Das Hausmittel Honig — die Honigdiät

Es gibt da einen schot­tis­chen Apothek­er und Phar­mazeut, der sich nicht nur mit dem The­ma “Haus­mit­tel Honig zum bess­er Schlafen” beschäftigt hat. Mike MCInnes hat näm­lich die Wirkun­gen des Natur­pro­duk­tes der Bienen umfassend erforscht und vor kurzem ein Buch zum The­ma veröf­fentlicht. Er hat her­aus­ge­fun­den, dass man bei ein­er aus­geglich­enen und gesun­den Ernährung mit Honig sog­ar abnehmen kann. Beim “Abnehmen mit Honig” kann durch die aus­gle­ichende Wirkun­gen auf den Stof­fwech­sel, die Leber und das Gehirn eine gewicht­sre­duzierende Wirkung erzielt wer­den. Der Abnehm­ef­fekt baut darauf auf, dass dann:

  1. Heißhunger-Attack­en ver­schwinden.
  2. weniger Zuck­er kon­sum­iert wird, Zuck­er ist ein richtiger Dick­mach­er.
  3. vol­lkom­men auf diese berüchtigten kün­stlichen Abnehm- und Light­pro­duk­te verzichtet wer­den kann.

Besser Schlafen mit Honig — Fazit

Das Haus­mit­tel Honig zum bess­er Schlafen ist vor allem eine sehr gesunde Alter­na­tive um die Schlafqual­ität zu verbessern. Wir haben es hier mit einem hochw­er­ti­gen und leck­erem natür­lichem Pro­dukt zu tun das zu den “All­roundern” für eine gesunde Ernährung gehört. Also: Das Haus­mit­tel Honig zum bess­er Schlafen auf jeden Fall mal aus­pro­bieren und mit ein bis zwei Ess­löf­feln vor dem Ein­schlafen gle­ichzeit­ig gesün­der leben.

Möcht­est du diesen Beitrag bew­erten?
Vie­len Dank für dein Feed­back!