Startseite » Besser schlafen mit Zink – Hausmittel Zink

Besser schlafen mit Zink — Hausmittel Zink

Bess­er schlafen mit Zink — warum ein Artikel zum The­ma Zink? Zink ist doch wohl eher als Met­all bekan­nt das indus­triell als Ros­tschutz für Eisen und Stahl ver­wen­det wird. O.K. — Spaß bei­seite.

Wir von Bess­er Schlafen Tipps haben aber her­aus gefun­den, dass Zink eines der wichtig­sten Spurenele­mente im men­schlichen Stof­fwech­sel ist.

Deswe­gen woll­ten wir wis­sen welche Rolle das Ele­ment im Kör­p­er übern­immt. Natür­lich hat uns beim The­ma “Bess­er Schlafen mit Zink” beson­ders inter­essiert ob und warum Zink ein gutes Haus­mit­tel zum bess­er Schlafen sein kann.

Besser Schlafen mit Zink — der große Zinkmangel

Hier greifen wir bei bess­er Schlafen mit Zink zunächst ein­mal auf wis­senschaftliche Stu­di­en zurück. Ergeb­nis: min­destens ein Drit­tel der deutschen Bevölkerung lei­det unter einem Zinkman­gel, die Dunkelz­if­fer ein­mal aus­geklam­mert.

Zink ist an der Bil­dung von über 300 Enzy­men beteiligt und ohne das Spurenele­ment geht im Kör­p­er schein­bar kaum etwas. Neben Eisen ist Zink das wichtig­ste Spurenele­ment für ein gesun­des Funk­tion­ieren des men­schlichen Stof­fwech­sels.

Unsere “Zinkspe­ich­er” sind vor Allem die Knochen, die Muskeln und die Haut. Dort find­en sich etwa 2–3 g des Spurenele­mentes. Um diese natür­liche Konzen­tra­tion aufrecht zu erhal­ten muss aber regelmäßig aus­re­ichend Zink “nachgelegt” wer­den. Unser Organ­is­mus kann Zink nicht sel­ber pro­duzieren.

Symptome für Zinkmangel

Wir waren wirk­lich erstaunt wie sich ein Zinkman­gel bemerk­bar machen kann:

  • Brüchige Knochen, spröde Haut und geris­sene Fin­gernägel
  • Haa­raus­fall
  • Störun­gen der Zell­teilung und Zellerneuerung
  • ein geschwächt­es Immun­sys­tems und eine erhöhte Anfäl­ligkeit für Krankheit­en
  • Störun­gen des Magen- Darm­sys­tems und der Ver­ar­beitung von Nahrung
  • eine gestörte Ent­gif­tung
  • Ständi­ge Müdigkeit und erschöpft sein
  • Angst­störun­gen und Depres­sio­nen
  • Steigerung von Aggres­siv­ität
  • Nach­lassen der Denk­fähigkeit und Konzen­tra­tion
  • Ursache für Allergien
  • Ursache für Dia­betes
  • Schlaf­störun­gen wie eine Ein­schlaf­störung oder Durch­schlaf­störun­gen

Die Liste ist längst nicht voll­ständig. Zinkman­gel beein­trächtigt eben den gesamten Stof­fwech­sel.

Besser Schlafen mit Zink und die Abläufe im Gehirn

Ein Man­gel des Spurenele­mentes kann nicht nur die Potenz bedro­hen weil nicht mehr genü­gend Sex­u­al­hor­mone hergestellt wer­den. Die Pro­duk­tion aller Hor­mone, die an einem gesun­den Schlaf beteiligt sind, geht schla­gar­tig in den Keller. Sero­ton­in­man­gel, Mela­ton­in­man­gel, Dopam­in­man­gel… machen einen gesun­den Schlaf- Wachrhyth­mus unmöglich. Zink, Mag­ne­sium und Eisen sind die wichtig­sten Spurenele­mente für einen aus­geglich­enen Hor­mon­spiegel.

Besser Schlafen mit Zink und die Ursachen für einen Zinkmangel

Ursachen für einen Zinkman­gel sind beispiel­sweise:

  • krankhafte Stof­fwech­sel­störun­gen
  • ein erhöhter Stresspegel
  • Medika­mente / immer beim Arzt, Apothek­er… über Wech­sel­wirkun­gen informieren
  • Schwitzen beim Sport
  • größere Ver­let­zun­gen

Übri­gens: Je älter Men­sch wird desto mehr Zink benötigt der Kör­p­er.

Wie du dir wahrschein­lich schon denken kannst ste­ht und bleibt auch bei Zinkman­gel das The­ma Ernährung an erster Stelle.

Besser Schlafen mit Zink durch eine ausgewogene Ernährung

Bei allen Schlaf­störun­gen ist eine aus­ge­wo­gene Ernährung immer noch das beste Haus­mit­tel zum bess­er Schlafen.

Damit wir den erhobe­nen Zeigefin­ger auch in diesem Artikel schon mal hin­ter uns lassen kön­nen fol­gen­der Hin­weis: Bess­er Schlafen mit Alko­hol funk­tion­iert schon mal deswe­gen nicht weil Durch­schlaf­störun­gen nach Alko­hol die Folge sind. Zu viel Alko­hol hat auch noch die uner­wün­schte Neben­wirkung ein­er erhöht­en Auss­chei­dung aller wichti­gen Spurenele­mente. Wenn du gerne Alko­hol trinkst dann soll­test du auch das The­ma bess­er Schlafen mit Zink im Auge behal­ten. Zinkprä­parate sind auch als Nahrungsergänzungsmit­tel erhältlich.

Schlechte Nachrichten beim besser Schlafen mit Zink für Vegetarier und Veganer

Veg­e­tari­er und Veg­an­er haben ein erhöht­es Risiko unter einem Zinkman­gel zu lei­den. Unser Organ­is­mus kann Zink aus tierischen Lebens­mit­teln viel ein­fach­er ver­stof­fwech­seln. Bei ein­er veg­e­tarischen oder veg­a­nen Ernährung wird eine große Menge des über die Nahrung aufgenommen­em Zink vom Kör­p­er wieder aus­geschieden. Dann kön­nen Nahrungsergänzungsmit­tel dabei helfen einen gesun­den Zin­klev­el zu erre­ichen.

Bei ein­er aus­ge­wo­ge­nen Ernährung als Haus­mit­tel zum bess­er Schlafen mit Zink gibt es aber auch für Veg­e­tari­er und Veg­an­er Nahrungsmit­tel mit ein­er ziem­lich hohen Konzen­tra­tion des Min­er­als.

Welche Lebensmittel eignen sich als Hausmittel zum besser Schlafen mit Zink?

Eine hohe Zinkkonzen­tra­tion enthal­ten:

  • Fleis­ch­pro­duk­te, beson­ders Leber oder andere Innereien
  • Eier
  • Milch
  • Fisch
  • Nüsse wie Cashewnüsse, Erd­nüsse, Paranüsse oder Erd­nüsse
  • beim Getrei­de in erster Lin­ie Pro­duk­te aus Vol­lko­rn
  • Samen mit einem erhöht­en Eiweißge­halt wie etwa Son­nen­blu­menkerne

Beim bess­er Schlafen durch richtige Ernährung sollte die Nahrung so aus­ge­wogen wie möglich sein. Durch eine aus­ge­wo­gene Ernährung kannst du in der Regel immer Man­gel­er­schei­n­un­gen vor­beu­gen.

Fer­tig­pro­duk­te oder indus­triell auf­bere­it­ete Lebens­mit­tel enthal­ten keine aus­re­ichende Konzen­tra­tion an Zink oder anderen wichti­gen Min­er­al­stof­fen zum bess­er Schlafen. Auch Zusatzstoffe wie etwa das Phos­phat (beispiel­sweise in Limon­aden wie Cola oder Fleis­ch­pro­duk­ten wie Wurst) kann eine aus­re­ichende Auf­nahme von Min­er­alien wie Zink oder Mag­ne­sium stören.

Zum bess­er Schlafen mit Zink soll­test du immer darauf acht­en, dass auf deinem Speise­plan so viele frische Lebens­mit­tel wie möglich ste­hen.

Besser schlafen mit Zink mit Nahrungsergänzungsmitteln

Eine bre­it gefächerte Pro­duk­t­palette von Nahrungsergänzungsmit­teln kön­nen einen Zinkman­gel wieder aus­gle­ichen. Eine Über­dosierung ist, so wird ver­mutet, kaum möglich. Wenn du zum bess­er Schlafen mit Zink auf Nahrungsergänzungsmit­tel zurück greif­st, soll­test du die emp­foh­lene tägliche Dosis möglichst nicht über­schre­it­en.

Wenn du dir unsich­er bist ob du unter einem Zinkman­gel lei­dest kann dir ein Gespräch mit deinem Arzt helfen. Allerd­ings ist ein Zinkman­gel über einen Bluttest kaum möglich. Grund dafür ist, dass Zink vor allem in den Knochen, der Musku­latur und in der Haut gespe­ichert ist. Die Zinkkonzen­tra­tion im Blut vari­iert ständig und führt beim Bluttest kaum zu genauen Messergeb­nis­sen.

Wenn du einen Zinkman­gel als Ursache für den gestörten Schlaf bei dir ver­mutest, kannst du sel­ber aus­pro­bieren ob sich durch eine erhöhte Zinkzu­fuhr deine Symp­tome verbessern. Wenn das nach einiger Zeit aber nicht der Fall ist, soll­ten andere Ursachen für deine Schlaf­störun­gen näher unter die Lupe genom­men wer­den.

Besser Schlafen mit Zink — was ist die normale Tagesdosis?

Män­ner benöti­gen in der Regel 10 mg des Min­er­als am Tag, bei Frauen sind es um die 7 mg. Die benötigte Menge kann allerd­ings durch extreme Lebenssi­t­u­a­tio­nen wie Stress oder Krankheit­en indi­vidu­ell unter­schiedlich sein. Um Neben­wirkun­gen wie einem Kupfer­man­gel, Man­gel an Eisen, oder Man­gan vorzubeu­gen sollte laut dem Bun­de­samt für Risikobe­w­er­tung eine Menge von 30 mg täglich nicht über­schrit­ten wer­den. Dieser Wert gilt für Erwach­sene, bei Kindern sollte man bei der Gabe von Nahrungsergänzungsmit­teln als Haus­mit­tel immer vorher den Rat eines erfahre­nen Arztes ein­holen.

Noch ein wichtiger Tipp zum bess­er Schlafen mit Zink: Schwan­gere oder stil­lende Frauen müssen sich auf jeden Fall vor ein­er Zinkein­nahme von ihrem Arzt berat­en lassen. Auch Men­schen mit chro­nis­chen Erkrankun­gen wie etwa ein­er Erkrankung der Nieren oder ein­er regelmäßi­gen Ein­nahme von Medika­menten soll­ten ärztlichen Rat ein­holen.

Beim bess­er Schlafen mit Zink kann eine zeit­gle­iche Ein­nahme von Eisen oder Cal­ci­um übri­gens die Zinkauf­nahme ver­hin­dern. Eisen sollte dann zeit­ver­set­zt ein­genom­men wer­den.

Beim The­ma Cal­ci­um wer­den wir bei bess­er Schlafen Tipps in einem weit­eren Artikel zeigen warum die Ein­nahme von Vit­a­min D3 bei einem Cal­ci­um­man­gel auch eine Alter­na­tive ist.

Möcht­est du diesen Beitrag bew­erten?
Vie­len Dank für dein Feed­back!