Startseite » Durchschlafstörungen nach Trennung bei Liebeskummer

Durchschlafstörungen nach Trennung bei Liebeskummer

Die wenig­sten Men­schen find­en auf Anhieb den richti­gen Part­ner oder die richtige Part­ner­in fürs Leben. Oft stellt sich ziem­lich schnell her­aus, dass man irgend­wie doch nicht zusam­men passt. Je länger man allerd­ings sein Leben mit ein­er geliebten Per­son teilt, desto schmerzhafter wird eine Tren­nung. Durch­schlaf­störun­gen nach Tren­nung sind in solch ein­er Sit­u­a­tion genau so nor­mal wie Ein­schlaf­störun­gen während des Ver­liebt­seins, wenn der Kör­p­er vom Glück­shormon Sero­tonin förm­lich über­schüt­tet wird. Das sind dann die so genan­nten “Schmetter­linge im Bauch”.

Welche Tipps dir bei Durch­schlaf­störun­gen nach Tren­nung und bei Liebeskum­mer wirk­sam helfen kön­nen, erfährst du in diesem Artikel.

Vor Durchschlafstörungen nach Trennung kannst du dich nur schützen wenn du dich für ein ewiges Singledasein entscheidest.

Es soll auch Men­schen geben die sich für ein ewiges Sin­gleda­sein entschei­den. Häu­fig ist der Grund die Kar­riere im Job. Der Sex­u­al­trieb wird dann oft durch die berühmten “One Night Stands befriedigt.” Der Sex­u­al­trieb ist uns schließlich seit Urzeit­en in die Gene gelegt wor­den um die Ver­mehrung der Spezies Men­sch zu garantieren.

In der Regel sehnen wir uns aber nicht nur nach Sex­u­al­ität son­dern auch nach Nähe und Gebor­gen­heit. Bei der Part­ner­suche auf das richtige Gegenüber zu tre­f­fen ist heute aber ziem­lich schwierig gewor­den. Die Wahrschein­lichkeit den Part­ner / die Part­ner­in fürs Leben an der Super­mark­tkasse zu tre­f­fen ist ziem­lich ger­ing. In vie­len Fällen lernt man sich über soziale Net­zw­erke ken­nen. Dann musst du erst ein­mal her­aus­find­en, wer wirk­lich hin­ter dieser zunächst nur “virtuellen Per­sön­lichkeit” steckt.

Häufig wechselnde Partnerschaften sind so normal wieDurchschlafstörungen nach Trennung.

Nicht immer gilt die Regel “Je länger eine Beziehung dauert, desto häu­figer und heftiger sind Durch­schlaf­störun­gen nach Tren­nung”.

Auch wenn die erste “große Liebe des Lebens” in die Brüche geht kann es dir richtig schlecht gehen. Beson­ders dann wenn du in dein Gegenüber zuviel hinein­in­ter­pretiert hast. Der Traumprinz oder die Traumprinzessin ist dann plöt­zlich nicht mehr da. Neben deinem Liebeskum­mer kön­nen jet­zt auch starke Selb­stzweifel an dir nagen, die deine Schlaf­störun­gen nach der Tren­nung ver­stärken.

Hier kommt ein­er der wichtig­sten Bess­er Schlafen Tipps bei Durch­schlaf­störun­gen nach Tren­nung: “Ich bin wie ich bin — die einen ken­nen mich und die anderen kön­nen mich”. Du bist schließlich als wertvoller Men­sch auf die Welt gekom­men — und: EINZIGARTIG! Du ver­fügst über viele Fähigkeit­en die andere Men­schen nicht haben. In deinem Leben wirst du auch immer wieder Fehler machen. Dir sollte jet­zt unbe­d­ingt bewusst wer­den, dass kein Men­sch fehler­frei ist: Nobody is per­fect!

Oft kann es eine ganze Zeit dauern um ein gesun­des Selb­st­be­wusst­sein aufzubauen. Trotz dein­er Durch­schlaf­störun­gen nach Tren­nung hast du aber spätestens jet­zt die Chance, damit zu begin­nen. Du kannst jet­zt trotz deinem Liebeskum­mer ein richtig starkes Selb­st­bild entwick­eln. Dann bist du in der Zukun­ft bess­er geschützt wenn noch ein­mal eine Beziehung in die Brüche gehen sollte.

Durchschlafstörungen nach Trennung — noch mehr Probleme bei Liebeskummer

Dein Kör­p­er befind­et sich nach ein­er Tren­nung in ein­er richti­gen Stress­si­t­u­a­tion.

  • Du bist verzweifelt.
  • Du lei­dest unter Ohn­machts­ge­fühlen
  • Durch dein angeschla­genes Selb­st­be­wusst­sein wirst du antrieb­s­los. Dein Liebeskum­mer macht es für dich immer schw­er­er dich aufzu­raf­fen.
  • Dich pla­gen Äng­ste und Panik vor dem Alleine sein.
  • Has­s­ge­füh­le machen sich bre­it.

Durch deine Schlaf­störun­gen nach der Tren­nung kannst du dich wahrschein­lich nur noch schw­er konzen­tri­eren. Du durch­leb­st schließlich einen absoluten Aus­nah­mezu­s­tand. Durch den Stress pro­duziert dein Kör­p­er keine aus­re­ichende Menge des Glück­shormons Sero­tonin oder des Schlafhor­mons Mela­tonin. Wenn dieser Zus­tand zu lange andauert, dro­hen sog­ar ern­ste Krankheit­en: Angst- und Panikat­tack­en, Herz- Kreis­laufer­krankun­gen oder auch schwere Depres­sio­nen.

Viele Men­schen greifen in ein­er Sit­u­a­tion wie dieser schnell zur Flasche oder zu Schlaftablet­ten. Das kann aber bei ein­er Ein­schlaf­störung oder Durch­schlaf­störun­gen durch Tren­nung nicht der Weg sein. Liebeskum­mer lässt sich vielle­icht für kurze Zeit betäuben. Wenn die Betäubung nach­lässt, ste­ht dein Liebeskum­mer aber wieder auf der Mat­te. Alko­hol und Tablet­ten wer­den auch schnell zu ein­er Ursache für Durch­schlaf­störun­gen.

Jetzt ist trotz der Durchschlafstörungen nach Trennung “wieder aufraffen” angesagt.

Wieder aufraf­fen bei Liebeskum­mer hört sich leichter an als es wirk­lich ist.

Das weiß ich aus eigen­er Erfahrung als meine erste große Liebe nach fünf Jahren in die Brüche ging. Ich war damals so ver­let­zt, dass mich Schlaf­störun­gen und Depres­sio­nen tage­lang auf die Mat­te gehauen haben. Da war näm­lich nicht nur die Tren­nung. Ich hat­te auch noch her­aus­ge­fun­den, dass schon seit einiger Zeit ein ander­er Part­ner im Spiel war.

Trotz­dem wurde mir bald bewusst, dass es mir in der Sit­u­a­tion nicht hil­ft oder mich irgend­wie weit­er bringt wenn ich jet­zt den Kopf in den Sand stecke. Als erstes habe ich das Gespräch mit meinem Arbeit­ge­ber gesucht und ihm den Grund für meine Schlaf­störun­gen erk­lärt. Es war näm­lich schon aufge­fall­en, dass ich im Job nicht mehr so leis­tungs­fähig war wie gewohnt.

Ich ließ mich damals für eine Woche krankschreiben. Auch mein Arbeit­ge­ber hat­te dafür voll­stes Ver­ständ­nis weil ihm die The­matik dur­chaus bekan­nt war.

Durchschlafstörungen nach Trennung und Liebeskummer: “Live is going on!”

Dann hat mich eine gemein­same Fre­undin aus mein­er Beziehung angerufen. Die hat meine Prob­leme sofort ver­standen, und das hat bei mir richtig “Klick gemacht.” Mir wurde plöt­zlich bewusst, dass nicht nur mein Doc und mein Boss meine Durch­schlaf­störun­gen nach der Tren­nung ver­standen. Da war plöt­zlich noch jemand der meine Prob­leme durch Liebeskum­mer nachvol­lziehen kon­nte. Nicht alle Fre­unde sind nach ein­er Tren­nung automa­tisch weg.

Bei Liebeskummer geht die Welt nicht unter.

Reden ist bei Liebeskum­mer das beste Rezept gegen Durch­schlaf­störun­gen nach Tren­nung. Das hat­te ich jet­zt schon geschnallt. Ich habe mich dann mit mein­er Fre­undin verabre­det. Als sie dann noch vorgeschla­gen hat­te, mal wieder auf die Piste zu gehen, war ich zuerst ziem­lich skep­tisch. Sie kon­nte mich trotz­dem überre­den. Es war richtig schw­er mich in meinem Zus­tand wieder aufzu­raf­fen. Aber — es hat sich gelohnt! Ich war total erstaunt, dass mich der Türste­her trotz mein­er depres­siv­en Ausstrahlung ohne Prob­leme in meinen Lieblingsclub gelassen hat.

Wir haben dann bis tief in die Nacht abge­feiert. Mein Liebeskum­mer wurde immer erträglich­er als ich gemerkt habe, dass da noch so viele andere Men­schen sind. Plöt­zlich fing mein Kör­p­er an sich fast von alleine zu bewe­gen. Die Mucke war richtig gut und ich kon­nte mich auf der Tanzfläche mal so richtig aus­pow­ern. Der absolute Ham­mer war damals für mich ein “klein­er Flirt an der Bar”.

Die beste Medizin bei Liebeskummer und bei Durchschlafstörungen nach Trennung.

Die beste Medi­zin und das beste Haus­mit­tel zum bess­er Schlafen bei Durch­schlaf­störun­gen nach Tren­nung waren für mich das Reden mit anderen Men­schen und Ablenkung.

Wenn du unter Durch­schlaf­störun­gen nach Tren­nung oder ganz viel Liebeskum­mer lei­dest dann wün­sche ich dir wirk­lich von Herzen, dass du es schaffst dich schnell wieder aufzu­raf­fen. Rede ganz offen über deine Prob­leme. Es gibt kaum Men­schen die noch nie Liebeskum­mer erlebt haben.

Verkrieche dich nicht “in dein­er Höh­le des Selb­st­mitlei­ds”. Raus aus dem Haus und die Welt wieder neu ent­deck­en ist ange­sagt. Abwech­slung hil­ft, und durch Out­side-Aktiv­itäten kannst du dich richtig gut ablenken. Auch deine Durch­schlaf­störun­gen nach Tren­nung kannst du dann ziem­lich schnell vergessen und wieder bess­er schlafen. Liebeskum­mer ist keine chro­nis­che Krankheit. Das weiß ich aus eigen­er Erfahrung.

Möcht­est du diesen Beitrag bew­erten?
Vie­len Dank für dein Feed­back!