Einschlafstörung durch Herzrasen

Eine Einschlafstörung durch Herzrasen kann dich nicht nur um den Schlaf bringen. Eine Einschlafstörung durch Herzrasen kann auch ziemlich viel Angst machen. Droht jetzt etwa ein Herzinfarkt oder ein Schlaganfall?

Dieser Artikel will das Thema „Einschlafstörung durch Herzrasen“ genauer unter die Lupe nehmen. Schließlich gibt es für Herzrasen beim Einschlafen eine Menge von Ursachen. Und die müssen schnellstmöglichst abgeklärt werden.

Das Herz – eines der wichtigsten Organe in unserem Körper

Der Herzmuskel pumpt das Blut durch die Adern. Durch das Herz werden alle Organe und deren Zellen in unserem Körper mit lebenswichtigen Nährstoffen und Sauerstoff versorgt. Pro Minute wird bei einem gesunden Herzen die gesamte Blutmenge von ca. 5 Litern einmal durch den gesamten Körper gepumpt. Das ist schon eine erstaunliche Leistung. Übrigens passiert das im Laufe eines Menschenlebens ca. 3 Milliarden mal und so fließen etwa 250 Millionen Liter Blut durch unsere Adern.

Bei einer Einschlafstörung durch Herzrasen gilt es also in erster Linie, dem Herzen volle Aufmerksamkeit zu schenken. Das Herz sollte so schnell wie möglich auf organische Fehlfunktionen oder Herzerkrankungen untersucht werden.

Einschlafstörung durch Herzrasen und der Blutdruck

Bei einer Einschlafstörung durch Herzrasen kann der Blutdruck eine entscheidende Rolle spielen. Viele Menschen leiden unter einem erhöhten Blutdruck, ohne davon zu wissen. In den Industriestaaten sind vor allem Männer von erhöhtem Blutdruck betroffen. Da Mann in der Regel viel später als Frau einen Arzt aufsucht wenn es ihm nicht gut geht, wird Bluthochdruck oft auch als „der schleichende Tod“ bezeichnet.

Viele Menschen wissen überhaupt nicht, dass ein erhöhter Blutdruck mittlerweile ziemlich einfach in den Griff zu bekommen ist. Es gibt mittlerweile eine Vielzahl von Medikamenten, die den Blutdruck wieder auf einen normalen Level bringen. Diese Medikamente, sogenannte „Betablocker“ müssen bei Bluthochdruck in der Regel lebenslang eingenommen werden. Allerdings sind die meisten von ihnen nahezu frei von Nebenwirkungen. Die Einnahme dieser Medikamente hat also absolut keinen Einfluss auf das alltägliche Leben – außer dass auf die regelmäßige Einnahme geachtet werden muss.

Stress bei einer Einschlafstörung durch Herzrasen

Dass Stress eine mögliche Ursache für Schlafstörungen sein kann, ist mittlerweile auch kein Geheimnis mehr.

Viele Menschen in Phasen von erhöhtem privaten oder beruflichem Stress können schließlich ein Lied davon singen. Stress beeinflusst allerdings auch die Funktionalität von einigen Organen in unserem Körper. Fast immer ist davon auch das Herz betroffen. Bestimmt hast du auch schon einmal erlebt, dass beispielsweise vor Prüfungen oder vor einem Vorstellungsgespräch dein Puls deutlich beschleunigt ist. In einer Nacht vor solch einer Situation ist eine Einschlafstörung durch Herzrasen also quasi vorprogrammiert.

Auch wenn du dich in einer Phase befindest, in der sich dein Leben gravierend verändert, brauchst du dich nicht wundern wenn eine Einschlafstörung durch Herzrasen auf deiner Bettkante lauert. Hier lautet die Devise dann „Runterkommen“. Dabei kann dich dann besser Schlafen durch Sport oder besser Einschlafen mit Meditation beim Einschlafen unterstützen.

Auch wenn die erste große Liebe an die Haustür klopft und sich das Ganze dann irgendwie doch nicht so entwickelt, wie du dir es erträumt hast, dann sind beispielsweise Durchschlafstörungen nach Trennung absolut kein Wunder.

Eine Einschlafstörung durch Herzrasen begleitet oftmals auch Lebenssituationen, in denen sich der menschliche Organismus hormontechnisch auf eine neue Situation einstellt. Beispielsweise bei:

All diese Lebenssituationen setzen den Körper richtig unter Stress und sind wie geschaffen für eine Einschlafstörung durch Herzrasen.

Alpträume bei einer Einschlafstörung durch Herzrasen

Durchschlafstörungen und Alpträume treten oftmals auch in Zusammenhang mit einer Einschlafstörung durch Herzrasen auf. Alpträume sind sogar wie geschaffen um eine Einschlafstörung durch Herzrasen auszulösen.

Alpträume treten bevorzugt in der zweiten Nachthälfte auf. das ist dann die Zeit, während wir uns in der Tiefschlafphase befinden, in der sich der Körper und das Gehirn vom vergangenen Tag erholen.

Menschen, die von Alpträumen betroffen sind neigen oft dazu, plötzlich aus dem Traum hochzuschrecken. In den meisten Fällen sind sie dann nicht nur „schweißgebadet“, sondern leiden auch unter Herzrasen. Der Grund dafür ist, dass Mensch sich nicht so schnell von dem Geträumten lösen und in die wirkliche Realität zurückfinden kann.

In dieser Situation brauchst du gar nicht erst versuchen, schnell wieder einzuschlafen. Das ist jetzt vollkommen unmöglich. Schließlich steht der Körper in dieser Situation richtig unter Stress. Es wird eine erhöhte Menge des Stresshormons Cortisol ausgeschüttet und das macht richtig wach.

Sollten Alpträume der Auslöser für eine Einschlafstörung durch Herzrasen sein, dann ist nach dem Aufwachen aus dem Traum erst einmal Stress abbauen angesagt. Hier kann entspannende Musik oder ein bisschen Lesen in einem guten Buch wahre Wunder bewirken.

Die Ernährung bei einer Einschlafstörung durch Herzrasen

Hier kommen wir mal wieder zu einem meiner Lieblingsthemen wenn es ums besser Schlafen geht. Doch tatsächlich ist die Ernährung bei einer Einschlafstörung durch Herzrasen“ ein gutes Hausmittel zum besser Schlafen.

  • Fangen wir einmal bei der allgemeinen Ernährung an. Zu üppige Mahlzeiten oder eine gehörige Menge an Fett oder Kohlehydraten vor dem Schlafengehen sind richtige Schlafkiller.
  • Besser Schlafen mit Alkohol geht auf jeden Fall nach hinten los. Du wirst nach dem einen oder anderen Gläschen Zuviel zwar nicht gleich unter einer Einschlafstörung durch Herzrasen leiden. Dennoch kann das Herzrasen in der zweiten Nachthälfte zuschlagen. Das ist dann die Zeit in der der Alkoholpegel in etwa zur Hälfte abgebaut ist. Der narkotisierend Effekt schlägt dann ins Gegenteil um. Ich kann aus eigener Erfahrung berichten, dass ich nach einem „feuchtfröhlichen Abend“ mit meinen besten Freunden schon einmal Nachts mit Schweißausbrüchen und Herzrasen senkrecht im Bett stand.
  • Schon mal über eine Einschlafstörung durch Herzrasen und Coffein nachgedacht? Es gibt Menschen, die morgens als erstes zu einer Tasse Kaffee greifen und dieses Ritual mehrmals täglich wiederholen. Soltest du auch zu den Menschen gehören, die sich mit Kaffee über den Tag retten, dann kann schon eine kleine Änderung deines Kaffeekonsums einer Einschlafstörung durch Herzrasen vorbeugen. Bei Schlafstörungen wie einer Einschlafstörung oder Durchschlafstörungen empfiehlt es sich ca. 4 Stunden vor dem Schlafengehen keine coffeinhaltigen Getränke mehr zu sich zu nehmen.
  • Nikotin gehört übrigens auch zu den häufigen Schlafkillern bei einer Einschlafstörung durch Herzrasen. Denn Nikotin verengt die Blutgefäße und führt zu einem ansteigen des Blutdrucks. Zudem hat Nikotin, wie auch das Coffein einen eindeutig wachmachenden Effekt. Wenn du Raucher sein solltest, dann ist die Zigarette vor dem Schlafengehen folglich nicht wirklich eine gute Idee. Als Raucher solltest du versuchen dem Körper nach der letzten Zigarette etwa eine Stunde Zeit zu geben um sich auf den Schlafmodus vorzubereiten.

Mineralien und Vitamine

Mineralien und Vitamine und ihre oft verkannte Rolle als Ursache für Schlafstörungen.

  • Eine Einschlafstörung durch Herzrasen und ein Mangel an Mineralien. Tatsächlich kann auch ein Mineralienmangel die Ursache für eine Einschlafstörung durch Herzrasen sein. So kann etwa ein Magnesiummangel den Rhythmus des Herzens richtig durcheinander bringen und ebenfalls eine Ursache für Bluthochdruck sein. Auch Calcium, Kalium, Eisen und Zink sind lebenswichtige Mineralien. Sie sorgen nicht nur für eine normale Funktion des Herzmuskels, sondern sind auch direkt oder indirekt am Schlafzyklus im Gehirn und der Ausschüttung des Schlafhormons Melatonin beteiligt.
  • Schlafstörungen durch Vitaminmangel stehen im engen Zusammenhang mit einer Einschlafstörung durch Herzrasen. Das wichtigste Vitamin ist hier Vitamin C. Durch Vitamin C bleibt nicht nur der Herzmuskel gesund, Vitamin C stärkt auch das Immunsystem. Gleichfalls wichtig für ein gesundes Herz ist auch Vitamin D3. Dieses Vitamin wirkt zudem entzündungshemmend und fördert die körpereigene Produktion von Calcium. Schließlich bleiben noch die wertvollen Vitamine aus dem B-Komplex. Hervorzuheben ist hier Vitamin B12. Es wirkt nicht nur positiv auf einen ausgeglichenen Blutdruck, sondern fördert auch die Konzentration und beugt Erschöpfung und Müdigkeit vor.

Besser Schlafen durch eine richtige Ernährung kannst du relativ leicht selber in die Realität umsetzen. Die Veränderung von Essensgewohnheiten kann sich ziemlich schnell auf die Qualität des Schlafes auswirken und gehört zu den richtig guten besser Schlafen Tipps.

Wenn du glaubst, dass deine Ernährung nicht ausgewogen genug ist, dann solltest du allerdings bei einem so ernsten Thema wie „Einschlafstörung durch Herzrasen“ nicht gleich einen Cocktail von Nahrungsergänzungsmitteln zu dir nehmen. Es kann nämlich auch passieren, dass dieser Schuss nach hinten losgeht. Vitamine und Mineralien lassen sich mittlerweile ziemlich einfach per Bluttest bestimmen. In diesem Fall kann sich der Weg in die Praxis eines guten Internisten wirklich bezahlt machen.

Herzrasen und die Gedanken

Bei einer Einschlafstörung durch Herzrasen spielen die Gedanken eine nicht zu unterschätzende Rolle. Wenn du schon einmal beim Einschlafen Herzrasen hattest, dann läufst du Gefahr dich vor dem nächsten Schlafengehen daran zu erinnern. In diesem Fall ist die Einschlafstörung durch Herzrasen quasi vorprogrammiert.

Allzu leicht entsteht auch ein Teufelskreis: Gedanken an das Herzrasen führen zu Herzrasen und das Herzrasen verstärkt die Gedanken…

Das Ergebnis dieses Teufelskreises ist, dass sich zu der Einschlafstörung durch Herzrasen auch noch eine Einschlafstörung durch Gedanken gesellt.

Es gibt aber einige simple Tricks, mit denen du die Gedanken einfach „abstellen“ kannst.

  • Besser Einschlafen mit Atemtechnik. Schon das bewusste und achtsame Ein- und Ausatmen kann deine Konzentration auf das Atmen lenken und dir dabei helfen, die Gedanken besser loszulassen.
  • Auch bei einer Einschlafstörung durch Gedanken kann dich eine weitere Entspannungstechnik wirksam unterstützen. Beim besser Einschlafen mit Meditation kannst du relativ schnell zur Ruhe kommen und dich auch auf einen ruhigen und regelmäßigen Herzschlag konzentrieren.
  • Der berühmte Notizblock neben dem Bett ist ein einfaches und mächtiges Werkzeug um das Gedankenkarussell zum Stillstand zu bringen. Schreibe deine Gedanken beim Einschlafen einfach auf und lass danach den Notizzettel in irgendeiner Schublade verschwinden. Am nächsten Tag kannst du dir den Zettel dann wieder vorknöpfen und alle Gedanken abhaken, die sich schon erledigt haben. Schließlich gibt es auch Gedanken, die sich durch den Schlaf ganz von alleine erledigen. Nicht umsonst gibt es die Redewendung: „Ich muss da erstmal drüber schlafen.“

In Folge dieses Absatzes brauchst du dir über deine Einschlafstörung durch Herzrasen keine Gedanken mehr machen, wenn du dir auch wirklich keine Gedanken mehr darüber machst. Das ist gar nicht so schwer, wie es sich erst einmal anhört.

Fazit zur Einschlafstörung durch Herzrasen

Eine Einschlafstörung durch Herzrasen solltest du auf gar keinen Fall „auf die leichte Schulter nehmen“. Besonders wenn sich eine Einschlafstörung durch Herzrasen wiederholt, ist der Besuch eines entsprechend ausgebildeten Arztes dringendst zu empfehlen. Bei jeder Art von Schlafstörungen die länger andauern ist der beste Rat der eines guten Arztes.

Dennoch kann dir dieser Artikel vielleicht dabei helfen, deine Angst vor einer Einschlafstörung durch Herzrasen besser in den Griff zu bekommen. Angst ist nämlich bei jeder Art von Schlafstörung der schlechteste Berater. Es gibt sogar Menschen, die in ihrer Angst beim Einschlafen dermaßen gefangen sind, dass es alleine ihre Angst ist, die das Einschlafen verhindert.

Wenn eine organische Ursache für dein Herzrasen ausgeklammert ist, dann bist in erster Linie du selbst als Betroffener gefragt. Nur du kannst in diesem Fall mit Sicherheit herausfinden, was die Ursachen für deine Einschlafstörung durch Herzrasen sein könnten. Vielleicht kann dir ja der eine oder andere Ansatz dabei behilflich sein.

Wenn du selber bei deiner Problematik kein Licht am Horizont mehr siehst, dann solltes du dich nicht scheuen einen guten Psychotherapeuten aufzusuchen. Du wirst garantiert nicht der erste Patient sein, der bei einem erfahrenen Psychotherapeuten / einer erfahrenen Psychotherapeutin mit der Problematik „Einschlafstörung durch Herzrasen“ aufschlägt.

Gute Arbeit leisten übrigens auch spezialisierte Schlafmediziner in einem Schlaflabor. Schon eine Nacht im Schlaflabor kann bei der Diagnostik der Ursachen einer Einschlafstörung durch Herzrasen zu aussagekräftigen Befunden führen.

Wenn du erst einmal weißt, warum du unter einer Einschlafstörung durch Herzrasen leidest, dann ist es auch gut möglich, dass sich alleine durch dieses Wissen die Symptome schlagartig bessern oder aber auch ganz von alleine wieder verschwinden.

Möchtest du diesen Beitrag bewerten?
Vielen Dank für dein Feedback!
Bookmark the permalink.

Comments are closed.